PressestimmenHäufig gestellte FragenKontaktkundenstimmenStartseite

Die Geheimnisse der Chefs - Die größten Chef-Schwächen


Die Geheimnisse der Chefs

Leseprobe III aus „Die Geheimnisse der Chefs“, Martin Wehrle, Hoffmann und Campe, 2004.

Hilfe ... mein Chef kann nicht loben!

Chef-Schwäche:

Sie können Bäume ausreißen oder eine preisreife Arbeit abliefern – ich nehme es gleichgültig zur Kenntnis. Ausdrückliches Lob? Fehlanzeige! Schon wenn ich mich zu einem „Gar nicht ganz schlecht“ hinreißen lasse, gilt das als Ritterschlag.


Hintergrund:

Möglichkeit 1:

Mein Selbstvertrauen wackelt. Und je kleiner ich mich fühle, desto weniger will ich Sie wachsen lassen - wie es durch Lob geschehen würde! Am Ende spüren Sie meine Abhängigkeit von Ihrer Arbeit. Und wenden das Lob im nächsten Jahres- oder Gehaltsgespräch gegen mich.

Möglichkeit 2:

Ich würde zwar loben, wenn ich nur wüsste: wofür? Mit anderen Worten: Ich blicke nicht über den Tellerrand meines eigenen Schreibtischs hinaus. Oder mir fehlen die Maßstäbe, um Spitzenleistungen zu erkennen.

Lösungen:

Hilfe ... mein Chef kann nicht delegieren!

Chef-Schwäche:

Keine Arbeit ist belanglos genug, dass ich sie nicht auf meinen Schreibtisch ziehe. Mag sein, ich sortiere über Nacht die Ablage neu, tippe meine handschriftlichen Briefvorlagen ab oder wische der Putzfrau hinterher. „Delegieren“ ist für mich ein Fremdwort.

Hintergrund:

Bei allem, was ich aus der Hand gebe, fürchte ich einen Kontrollverlust. Mein Vertrauen in andere ist unterentwickelt (...). Im gleichen Maße, wie ich Sie unterschätze, überschätze ich mich. Jedenfalls bin ich kein exzellenter Chef, wie ich es vielleicht annehme - weil ich gar nicht zur eigentlichen Chefarbeit komme.

Lösungen:

Lust auf mehr? Wie Sie mit den zehn größten Chef-Schwächen am besten umgehen, verrät Ihnen das Buch „Die Geheimnisse der Chefs“, das Sie z.B. bei Amazon bestellen können.

Homepagegestaltung
Werden Sie Karriereberater